Ihre Hilfe

Wir kämpfen Tag für Tag ums Überleben und freuen uns sehr über Projekt-Förderer! Bitte unterstützen Sie unsere Kinderhilfe-Projekte und helfen Sie mit, für 100 Kinder täglich ein warmes Mittagessen anzubieten. Wir freuen uns über Dauerspender, aber auch jede Einzelspende hilft.

 

Sie können das AACTB-Kinderzentrum in Terra Boa wie folgt unterstützen:

  • Sie übernehmen eine Projektpatenschaft und zahlen regelmäßig einen von Ihnen gewählten Betrag.
  • Sie können einmalig einen von Ihnen festgelegten Betrag spenden.
  • Sie können das AACTB Kinderzentrum nach vorheriger Absprache besichtigen und vor Ort entweder direkt spenden oder gemeinsam mit uns Lebens- und Bedarfsmittel vor Ort einkaufen. Bitte beachten Sie unten stehende Hinweise.
  • Sie können uns dringend benötigte Sachspenden (Liste unten) mitbringen oder als Flugpate für Spendengepäck fungieren.
  • Sie werden selbst tätig und richten zum Beispiel in ihrem Heimatort ein Spendenevent oder eine Benefizveranstaltung aus. Vielleicht widmen Sie ein Geburtstags- Sommer-, Grill-, oder Familienfest dem AACTB-Kinderzentrum?

Eine direkte Mitarbeit vor Ort ist leider nicht möglich.

Bitte melden Sie sich bei uns und nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.

 

Kontakt:

AACTB Kinderzentrum Terra Boa Postadresse:

Associação Apoio as Crianças de Terra Boa 

Caixa postal 33, Espargos, Sal, Kapverde

AACTB Vereins-Spendenkonto in Kapverde:

AACTB ASSOCIACAO A CRIANCAS TERRA BOA

IBAN: CV64000200002796124110160

Caixa Economica de Cabo Verde SA

Sitz der Bank: Av. Cidade de Lisboa, CP199, Praia, Ilha de Santiago, Cabo Verde

Swift: CXEC CV CV

  

Unser zweckgebundenes deutsches Spendenkonto für den AACTB wird betreut von Claudia Gerschütz. Die Kontoverbindung lautet:

Claudia Gerschütz

IBAN: DE22 7905 0000 0048 3386 28

BIC: BYLADEM1SWU

Sparkasse Mainfranken

 

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Spende.

Der kapverdische Verein „AACTB“ ist in Kap Verde als gemeinnützig anerkannt. Wir können Ihnen zwar eine Spendenquittung ausstellen, wissen aber nicht, ob diese dann auch zum Beispiel in Deutschland als gemeinnützig, mildtätig oder kirchlich gemäß der deutschen Abgabenordnung § 52 AO anerkannt wird.

___________________________ 

Liste benötigter Sachspenden

Für die Schule und unseren Kindergarten benötigen wir laufend:

  • Collegeblöcke oder dicke Hefte in DINA 4 und 5 (liniert und kariert) 
  • Alleskleber in Tube und Flasche
  • Radiergummis
  • Spitzer
  • Buntstifte
  • Bleistifte
  • Klebestifte
  • Bastelpapiere
  • Fingermalfarben 
  • Buntes Kopierpapier
  • Scheren
  • Knete 
  • Zirkel
  • Malblöcke DIN A 4
  • Wasserfarben und Pinsel
  • farbige Kugelschreiber (rot, grün, blau, schwarz)
  • Wachsmalkreiden
  • Filzstifte 
  • Bastelmaterialien 
  • leichte Schulrucksäcke und Federmäppchen
  • Marker
  • Lineale
  • Geodreieck
  • Winkelmesser
  • DINA 4-Mappen
  • USB-Sticks
  • für den zweiten Raum unseres Kindergartens: Lego DUPLO!!

Andere Sachen:

  • leichte Decken für den Winter
  • Dynamo oder Solartaschenlampen
  • Kämme, Bürsten und Haarschmuck
  • Pflegeprodukte für Babys und Kinder (Shampoo, Duschcreme, Seife, Pflegelotion) 
  • Zahnpasta und Zahnbürsten für groß und klein.
  • Fußbälle, Fußballtrikots, Ballpumpen, Fußballschuhe bis Größe 45
  • Sehr gut erhaltene Sommerkleidung
  • Sandalen, Turnschuhe für Kinder von 0 bis 16 Jahre

Wir übernehmen keine Haftung für an Privatpersonen adressierte Spenden. Wir nehmen keine Sachspenden, Päckchen oder gar Geldspenden entgegen oder leiten diese weiter, die ausschließlich an einzelne Kinder oder Familien adressiert und für diese bestimmt sind. Wir arbeiten im Sinne der UN Kinderrechtskonvention und schließen die Bevorzugung Einzelner aus. Ihre Spenden kommen dem AACTB Kinderzentrum in Terra Boa und damit allen Kindern gleichermaßen zu Gute. Die Verteilung der Sachspenden erfolgt bedarfsgerecht durch unsere Mitarbeitenden.

 

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise:

 

Der AACTB ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Präsidentin Anne Seiler ist, die sich - genau wie Sie auch - ehrenamtlich in ihrer Freizeit für den Verein und das Projekt engagiert und es finanziell unterstützt.

 

Das AACTB-Kinderzentrum ist ein rein spendenfinanziertes, soziales Hilfsprojekt in einem Entwicklungsland. Sämtliche Spenden gehen ausnahmslos direkt ins Projekt, weshalb viele Menschen es unterstützen möchten, was die Kinder und uns Aktive vor Ort sehr freut.

 

Da alle Spenden ausschließlich dem Kinderzentrum zu Gute kommen, werden auch keine Spendengelder, die für die Kinder gedacht sind, für den Transport interessierter BesucherInnen oder SpenderInnen ausgegeben, die das Kinderzentrum besichtigen oder ihre Spenden persönlich dort abgeben wollen. Vor diesem Hintergrund versteht es sich von selbst, dass keine Spendengelder für einen kostenlosen Fahrdienst vom Hotel nach Terra Boa abgezweigt werden. Das ist sicherlich auch in Ihrem Interesse als engagierte SpenderIn.


Da wir immer wieder Fragen von SpenderInnen erhalten die das Kinderzentrum vor Ort besuchen wollen, haben wir für Sie hier die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengetragen. Wir bitten Sie, diese aufmerksam zu lesen und zu beachten:


Wie komme ich zum AACTB Kinderzentrum nach Terra Boa, wenn ich mitgebrachte Spenden persönlich abgeben oder das Projekt vor Ort ansehen möchte?

Im Rahmen ihres Tourenplanes bietet Annes Info-Point ausgewählte Touren mit Aufenthalt und Besichtigung des Kinderzentrums an. Ihnen entstehen dann keine extra Kosten. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch mitgebrachte Sachspenden abgeben.

 

Wer außerhalb der von Anne angebotenen Touren das Kinderzentrum besichtigen möchte, kann das auf eigene Kosten und nach Voranmeldung gerne tun. Bitte sprechen Sie den Zeitpunkt vorab über das Kontaktformular ab. Am vereinbarten Tag werden Sie dann von Ihrem Hotel durch einen Fahrer abgeholt und auch wieder zurückgefahren. Der Transfer kostet je nach Aufenthaltsdauer im Kinderzentrum zwischen 40,00 und 50,00 Euro. Alternativ organisieren Sie nach Absprache den Transfer eigenständig mit einem Taxi oder Mietwagen.


Wenn Sie Flugpate sind oder von Ihnen mitgebrachte Sachspenden nur abgeben möchten, holen Anne oder die Mitarbeiter von Annes Info-Point diese kostenneutral in Ihrem Hotel ab. Bitte informieren Sie uns über das Kontaktformular oder Anne über WhatsApp, damit sie planen und mit Ihnen einen Termin zur Übergabe vereinbaren kann.


Wie werde ich Flugpate für bereits in Deutschland gesammelte Sachspenden oder medizinische Hilfsgüter?

Wenn Sie noch Platz in Ihrem Koffer haben oder ein zusätzliches Gepäckstück transportieren wollen, melden Sie sich bitte über unser Kontaktformular. Wir organisieren mit Ihnen dann den Spendentransport.


Wenn Sie selbst Spenden sammeln und transportieren möchten, beachten Sie bitte, dass von den Fluggesellschaften für zusätzliche Gepäckstücke Gebühren erhoben werden. Bei TUI kostet zum Beispiel ein zusätzlicher Koffer mit 20kg 65 Euro. Wenn Sie Hilfe benötigen, schreiben Sie uns bitte an.


Wenn Sie ein Spendenevent organisieren und ausrichten wollen, können wir Ihnen innerhalb Deutschlands Flyer zusenden und Infomaterialien leihen. Informieren Sie uns gerne, damit wir Sie unterstützen können.


Wie verhalte ich mich im Kinderzentrum richtig?

Die Kinder freuen sich über Besuch. Bitte begegnen Sie ihnen mit Respekt und interessierter Distanz. Auch diese Kinder haben Rechte.

  • Nehmen Sie die Kinder daher bitte nicht auf den Arm oder auf den Schoß. Auch versteht es sich von selbst, dass man die Kinder nicht küsst, streichelt oder anfasst. Manchmal suchen die Kinder von sich aus Körperkontakt, indem sie einen Besucher spontan umarmen oder anfassen. Bitte reagieren Sie dann freundlich in dem sie die Kinder anlächeln aber auch klar und eindeutig, indem sie die Umarmung kurz bestätigen und dann lösen. Lächeln ist eine universale Sprache und wird überall auf der Welt verstanden. Berührungen können leider falsch verstanden werden. Daher verzichten Sie bitte darauf. Es dient dem Schutz der Kinder aber auch dem Ihrigen.
  • Unsere Kinder leben unter widrigen Bedingungen in einem Slum. Auch wenn wir uns im Kinderzentrum sehr um Hygiene bemühen, können immer Kinderkrankheiten, Magen- und Darmerkrankungen, Hauterkrankungen, Parasitenbefall, Läuse usw. auftreten, wie in jeder Einrichtung, in der sich viele Menschen aufhalten. Auch vor diesem Hintergrund sollten Sie auf Körperkontakt verzichten. Denken Sie an das Infektionsrisiko und bedenken Sie, auch Sie können Keime übertragen.
  • Bitte geben Sie den Kindern keine Sachspenden direkt in die Hand. Im Sinne der Gleichbehandlung verteilen die Mitarbeiterinnen die Spenden nach Bedarf und Sinnhaftigkeit.
  • Bitte verzichten Sie darauf, Süßigkeiten mitzubringen. Auch wenn sich unsere engagierte Zahnärztin um die Zähne unserer Kinder kümmert, wird das zahnärztliche Füll- und Verbrauchsmaterial von uns in Deutschland gekauft oder von deutschen Zahnärzten gespendet und mit Flugpaten ins Kinderzentrum transportiert.
  • Bitte verzichten Sie darauf, Porträt-Fotos bzw. Videos von den Kindern zu machen und diese zu veröffentlichen. Wie Sie selbst und jeder andere Mensch auch, haben unsere Kinder und deren Familien das Recht am eigenen Bild und dürfen grundsätzlich selbst darüber bestimmen, ob und in welchem Zusammenhang Bilder von ihnen veröffentlicht werden oder eben auch nicht.

Wir danken Ihnen für Interesse und freuen uns auf Ihre Unterstützung.

Im Namen aller Kinder, herzlichst, Ihre Anne Seiler


Wir sagen im Namen der Kinder und deren Familien: Danke! Obrigado!
On behalf of the children and their families, we say Thank you! Obrigado!
Noi diciamo a favore dei bambini e delle famiglie Grazie! Obrigado!
Au nom des enfants et des familles nous disons Merci! Obrigado!


Der AACTB